Breadcrumb Navigation

STIFTUNG FÜR INTENSIV- UND NOTFALLMEDIZIN

Die Stiftung für Intensiv- und Notfallmedizin am Kantonsspital Uri besteht seit 1995. Sie bezweckt die Bedürfnisse der Intensiv- und Notfallmedizin inklusive Anästhesie am Kantonsspital Uri zu unterstützen und hilft bei der Anschaffung von dringend notwendigen Apparaturen, Einrichtungen und Hilfsmitteln. Weiter fördert sie die laufende Verbesserung der intensiv- und notfallmedizinischen Versorgung am Kantonsspital Uri und die ärztliche und pflegerische Weiterbildung in diesem Bereich.

Als finanzielle Mittel stehen der Stiftung das Stiftungsvermögen, nachträgliche Zuwendungen von Privatpersonen, Institutionen, Firmen und der öffentlichen Hand sowie Zinserträge zur Verfügung. Über die Verwendung des Geldes befindet der drei- bis siebenköpfige Stiftungsrat, in welchem Chefärzte oder Ärzte in leitender Funktion, die Spitaldirektion und weitere Fachpersonen vertreten sind. Die Stiftung für Intensiv- und Notfallmedizin am Kantonsspital Uri ist im Handelsregister des Kantons Uri eingetragen und steht unter Aufsicht des Regierungsrates.

Stiftungsrat

  • Dr. med. Karl Baumann, Präsident
  • Prof. Dr. med. Urs Marbet, Vizepräsident
  • Dr. med. Rolf Amstad
  • KD Dr. med. Georg Mang
  • Walter Bär-Vetsch

Spendenmöglichkeit

Unterstützen Sie die Stiftung für Intensiv- und Notfallmedizin am Kantonsspital Uri und tragen Sie zu einer stetigen Verbesserung der medizinischen Versorgung am Kantonsspital Uri bei:

Stiftung für Intensiv- und Notfallmedizin am Kantonsspital Uri
Urner Kantonalbank
6460 Altdorf
Clearing-Nr: 785
Konto-Nr: 195634-0277

LEISTUNGSANGEBOT

Die Notfall- und Intensivmedizin am Kantonsspital Uri umfasst ein breites Spektrum und passt sich fortlaufend den neusten Erkenntnissen und Entwicklungen an.

Veranstaltungen

dunkelturkis_left
dunkelturkis_right
Schliessen
Im Notfall
144

Hausärztlicher Notfalldienst

041 870 03 03

Tox- Zentrum

145

Zentrale KSU

041 875 51 51

Wichtige Links